ADFC Radtouren: Veranstaltung "Kohle, Stahl und Bier: der Dreiklang im Ruhrgebiet. "

Nix wie hin: 2018 schließen die letzten beiden Zechen im Ruhrgebiet

Samstag, 01.09.2018 - Sonntag, 09.09.2018

Mehrtagestour

Fahrrad: Tourenrad

Eine Erlebnisreise ins grüne Ruhrgebiet:
Mit dem Rad über ehemalige Bahntrassen, den Radschnellweg RS1, Panoramaradwege und durchs Grüne zu den Highlights des Reviers.
Was gibt’s zu sehen?
Ruhrtalradweg, Radschnellweg RS1, Erzbahntrasse, Weltkulturerbe Zeche Zollverein, Villa Hügel und Baldeneysee, Jahrhunderthalle in Bochum, Halden und Zechensiedlungen, Landschaftspark Duisburg Nord, Fachwerkhäuser und Jugendstil, Kanäle, das Schloss der Arbeit: Zeche Zollern, Kläranlage Bernepark, Industrieschrott und Natur, Trinkhallen und Dampfbierbrauerei, Landmarken (Himmelsleiter, Tiger and Turtle, Tetraeder), auf der Halde Haniel war sogar der Pabst.
Wir besuchen den Neandertaler und fahren mit der Schwebebahn!
Wann dann? 1.9. bis 9.9.2018
Wie denn? 7 Tagestouren per Rad, je 50-70 km, bis 500 hm
Wo denn? Hotel in Wuppertal (gute Anbindung an ÖPNV)
Wieviele denn? Höchstens 12 Fahrräder!
Wer weiß der Weg? Kathrin Rettich, ADFC Wuppertal, 0175/141054
Was kostet? ca. 650 Euro
Was mitnehmen? Fahrrad und Fotoapperat und usw.
Wie dahin? Düsseldorf o. Hagen o. Dortmund o. Essen o. Köln und dann Regionalexpress nach W-Hbf
Warum denn? Weil es hier so etwas Besonderes ist :)

Bayern / Kreisverband

450 km, Schwierigkeit ***

Anforderungen:
7 Tagesetappen von einem festen Standquartier aus. Insgesamt ca. 450 km. 7 Übernachtungen.
Es wird ein sehr dichtes Programm sein, bei dem uns Mitglieder des ADFC Wuppertal begleiten und führen werden. Sie sind ortskundig, sie wissen am besten, wo es lang geht und sie wissen, was man gesehen haben muß.
Information und Anmeldung beim Tourenleiter.

Tourenleiter

Orte

Startort: 09:00 Hotel in Wuppertal
Karte
Foto:

Diese Tour Kalendereintrag in den Kalender speichern

Teilnahmebedingungen

Impressum - mobile Website - Datenschutzerklärung